Bez kategorii Archives - WEGNER generalny wykonawca

Wegner unterstützt die Santas Business Kampagne mit Stolz

Location:

Scope of work:

Business Santas ist der zweite Teil der Kampagne von Głos Wielkopolski, die in Zusammenarbeit mit der Stiftung "Tak Po Prostu" für Kinder organisiert wurde. Das Projekt zielt darauf ab, dass die Kinder aus dem Waisenhaus ihre Freizeit in den Schulpausen genießen.

Dank der Unterstützung von Seitens der Firma WEGNER haben Kinder aus Großpolens Waisenhäusern die Möglichkeit, in der Winterpause nach Zakopane zu fahren. Die Organisatoren - sie möchten, dass die Kinder den Reiz des Winters voll ausnutzen können - werfen Schneebälle, bauen einen Schneemann, gehen Skifahren oder Snowboarden.

WEGNER wurde von der Polska Press Grupa Poznań, mit der das Unternehmen täglich zusammenarbeitet, zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen. Begeistert von dem Erfolg der ersten Ausgabe unter dem Namen "Dream Train", die es den Kindern ermöglichte, wundervolle Momente bei einem Ausflug in ein Sommersportcamp am Meer zu erleben, konnten wir nichts anderes tun, als die Schlittenfahrten der Partner, die die nächste Ausgabe der Veranstaltung unterstützten, zu "befestigen". Wir hoffen, dass das so organisierte Wintercamp viel Freude und Freude bereiten wird.

Józef Walczaks Ausstellung in der Folwark Edwardowo Galerie

Location:

Scope of work:

Wir freuen uns, Sie zur letzten Kunstausstellung dieses Jahres im Rahmen des Edwardw Folwark-Projekts einzuladen. In Mikołajki können Sie sich mit den Werken des hervorragenden Malers aus Posen, Józef Walczak, austauschen.

Kurz über den Künstler:

Józef Walczak wurde 1946 in Posen geboren. 1973 begann er ein Studium an der Malabteilung der Staatlichen Hochschule für bildende Künste in Posen. Interessanterweise hat er die Universität erst zum zweiten Mal besucht. Das erste Mal wurde er nicht akzeptiert und gab das Nachdenken über das Studium für die nächsten 5 Jahre auf. Während dieser Zeit arbeitete er als Therapeut am Institut für Orthopädie in Posen, praktizierte Akrobatik und schloss sich dem Bergsteigerclub an. 1973 beendete er das Studium mit der ersten Einzahlung, aber ... es stellte sich heraus, dass er die Altersgrenze für Künstlerkandidaten (27 Jahre) um zwei Monate überschritt. Das Ministerium musste eine Sondergenehmigung erteilen, um zu den PWSSP-Studenten zugelassen zu werden.

1977 erwarb er im Atelier von prof. Stanisław Teisseyre und begann als Assistent im Malatelier von prof. Tadeusz Brzozowski. Vier Jahre später wurde er Assistent im Atelier von prof. Jacek Waltoś. Anschließend setzte er seine wissenschaftliche Arbeit an der Akademie der bildenden Künste fort, wo er weitere wissenschaftliche Titel erhielt. Im Jahr 2000 erhielt er den Titel eines ordentlichen Professors an der Universität der Künste in Posen (ehemals Akademie der bildenden Künste), an der er bis heute das Malatelier führt.

Neben der Malerei ist das Klettern seine größte Leidenschaft. 1975 passierte er die sehr schwierige nordöstliche Wand des Mönchs in der Tatra, zwei Jahre später nahm er an der Expedition in die Berge des Hindukusch in Afghanistan teil. In den 80er Jahren nahm er im Rahmen des Posener Bergsteigerclubs an Sportexpeditionen in den Himalaya teil. Diese Reise führte später zu einer Reihe von Gemälden "Reisen".

2003 gewann er den renommierten "Award of Excellence" bei der 46. jährlichen internationalen Preisverleihung in San Diego, Kalifornien. Außerdem war er der erste polnische Künstler, der seine Bilder im El Centro Cultural in Tijuana, Mexiko, ausstellte.

Seine Werke sind in Galerien und Privatsammlungen im In- und Ausland zu bewundern, unter anderem:

Nationalmuseum in Posen
Nationalmuseum in Krakau
Museum für zeitgenössische Kunst in Koszalin, Zweig des Nationalmuseums in Stettin
Nationalmuseum in Prag
Museum des Schlesischen Landes in Katowice
Ministerium für Kultur und Kunst in Warschau
Arsenal-Stadtgalerie in Posen
Museum für zeitgenössische Kunst - La Jolla in San Diego (USA)
Kubus Galerie - Hannover (Deutschland)
San Antonio Abad Hall in Las Palmas (Spanien)
Dmochowski Galerien in Paris (Frankreich)
Les Ateliers in Paris (Frankreich)
T & T Galerien in Nürnberg
Leguan-Galerie in San Francisco (USA)
Galerie d’Art International - Galerie für zeitgenössische Kunst in Solana Beach (USA)

Die Ausstellung findet am 06.12. (Freitag) im Galeria Folwark Edwardowo in der Ul. Bukowska 177 in Posen, ab 19:00 Uhr.

Abschluss der Implementierung und offizielle Eröffnung des WORD in Łódź

Location:

Scope of work:

Wir freuen uns, die nächste von WEGNER durchgeführte Investition anzukündigen - den Bau des neuen Hauptsitzes des Provinzstraßenverkehrszentrums in Łódź.

Von Fundamenten bis hin zu externen Installationen und Ausrüstungen - mehrere Monate Arbeit, zehn Tonnen Stahl, Hunderte Kubikmeter Beton, über 100 Quadratmeter Fundamentblöcke, Tausende Quadratmeter Betonblöcke, ein halbes Tausend Quadratmeter Keramikfliesen ... all dies trug zur Umsetzung der Investition im Rahmen bei Name: Bau des neuen Hauptsitzes des Provinzstraßenverkehrszentrums in Łódź, ul. Nowy Józefów 52/54, Grundstück Nr. 126/2 und 126/3, Bezirk P-39, nach dem Planungs- und Bauverfahren.

Die Investition umfasste den Bau des WORD-Hauptsitzes in Łódź sowie die Infrastruktur für die Grundausbildung und Prüfung auf dem Grundstück in Łódź an der ul. Nowy Józefów 52/54. Der neue Komplex besteht aus zwei Hauptteilen:

Bürogebäude mit oberirdischem Parkplatz - Ein zweistöckiges Bürogebäude mit einer Kubatur von ca. 10.000 m3, einer Nutzfläche von ca. 960 m2, in dem ein öffentlicher Bereich abgetrennt ist, eine Zone für Auszubildende und Schulungsteilnehmer, eine Verwaltungs- und Sozialzone für Mitarbeiter.
Prüfungs- und Manövrierbereich für Führerscheinbewerber der Klassen A, AM, A1, A2, B, B1, B + E, C, C1, C1 + E, C + E, D, D1, D1 + E , D + E, T - Auf dem Platz neben dem Gebäude befinden sich Parkplätze für Versuchsfahrzeuge, Stände für die Durchführung von Hauptmanövern für Fahrzeuge der Kategorie B und ein Stand für das Anfahren auf einem Hügel (sogenannter Hügel). Ein Teil des für die Kategorie "A" festgelegten Manövrierbereichs umfasst eine lange Spur zum schnellen Ausweichen vor Hindernissen und zusätzliche Abstände für die verbleibenden Prüfungsmanöver. Das Konzept geht davon aus, dass der Hügel für Kandidaten der Kategorie B auch von Motorradfahrern und der Rangierbahnhof für die Kategorie "Schwer" mit zwei Aufgabensätzen für die Kategorien "C", "D", "B + E", "C + E", " D + E, T

Die feierliche Eröffnung der Investition fand am 28. Oktober 2019 in Anwesenheit von angesehenen Gästen statt, darunter der Marschall der Woiwodschaft Lodz - Herr Grzegorz Schreiber, der stellvertretende Marschall der Woiwodschaft - Herr Piotr Adamczyk, der Direktor der Infrastrukturabteilung des Marschallamtes des Verkehrszentrums Rom - Herr Grzegorz Jastrzębowski . Die Größe der Veranstaltung wurde zusätzlich durch die Tatsache gestärkt, dass das Provinzstraßenverkehrszentrum in Łódź vor Abschluss der Investition das einzige in Polen war, das keinen eigenen Sitz hatte (zwei Einrichtungen wurden zuvor angemietet).

Wir danken dem Investor für das Vertrauen und die Zusammenarbeit bei der Umsetzung der Investition. Viel Glück an alle, die die Prüfungen ablegen!

Kindergarten in Mała Nieszawka mit dem Interior Award für die Medaille von Pommern und Kujawien 2019

Location:

Scope of work:

Am 25. Oktober 2019 im Konferenzraum Im März 1981 fanden in Bydgoszcz-Kuyavian-Pomeranian Voivodship Office in Bydgoszcz feierliche Feierlichkeiten zum Bautag statt.

An der Zeremonie nahmen unter anderem viele bedeutende Gäste teil Woiwode Kujawien-Pommern Mikołaj Bogdanowicz, Woiwodschaftsmarschall Zbigniew Ostrowski, Abgeordnete: Ewa Kozanecka, Piotr Król und Jan Szopiński, stellvertretender Bürgermeister von Bydgoszcz Mirosław Kozłowicz,

Die Feierlichkeiten zum diesjährigen Bautag wurden mit den Ergebnissen der Wettbewerbe „Bau für die Medaille von Pommern und Kujawien 2019“ und „Interieur des Jahres von Pommern und Kujawien 2019“ kombiniert, die von der Pomeranian-Kuyavian Chamber of Construction organisiert wurden.

Wir sind stolz darauf, dass zu den Gewinnern renommierter Wettbewerbe auch die Firma WEGNER gehört, die beim Wettbewerb "Interieur des Jahres Pommern und Kujawien 2019" in der Kategorie "Interieur in Neubauten / öffentliches Interieur / Bildung" den Grand Prix Award gewonnen hat. Die Hauptstadt des Wettbewerbs hat beschlossen, WEGNER sp.z o.o. sp. k. sind renommierte Auszeichnungen für den Innenraum des Kindergartens in Mała Nieszawka.

Zur Erinnerung: Zu den von WEGNER getätigten Investitionen gehörte der Bau eines Kindergartens mit 6 Abteilungen und einem Lebensmittelzentrum, in dem 150 neue Plätze für Kinder im Vorschulalter geschaffen werden konnten. Der Bau der Einrichtung dauerte etwas mehr als 6 Monate, und als Ergebnis der Fertigstellung schuf die Gemeinde die meisten neuen Vorschulplätze für diese Art von Einrichtungen in den Landkreisen Bydgoszcz und Toruń.

Die Jury des Wettbewerbs hob nicht nur das sehr schnelle Arbeitstempo des Projekts hervor, sondern auch die hohe Qualität des Gebäudes und seines Innenraums in relativ kurzer Zeit sowie die Bedeutung des Gebäudes für die lokale Gemeinschaft.

Der Technische Schulkomplex in Grodzisk wurde offiziell eröffnet

Location:

Scope of work:

2 am September unter Beteiligung vieler namhafter Gäste - darunter Senator Jan Filip Libicki, MP Killion Munyam, Präsident der Wegner Company Herr Bartosz Golis - ein neues Gebäude des nach ihm benannten Technical School Complex Eugeniusz Kwiatkowski in Grodzisk Wielkopolski. Die Investition kostete fast 11 Mio. PLN. Das Gebäude befindet sich in der Nowy Świat-Straße neben dem bereits bestehenden Praktikumszentrum.

Die neu errichtete Einrichtung wird der Schule eine zusätzliche Fläche von mehr als dreitausend Quadratmetern zur Verfügung stellen. Das Gebäude wird sowohl didaktische als auch praktische Werkstattfunktionen haben. Bewegliche Aufzüge mit im Gebäude installierter Zugangskontrolle erleichtern das Bewegen zwischen zwei errichteten Stockwerken. Auf dem Dach des Gebäudes wurden Photovoltaik-Module installiert, die die Schule mit Strom versorgen.

Das Gebäude umfasst unter anderem: Autowerkstatt, mechanische Werkstatt, mechatronische Werkstatt, SPS-Werkstatt, Elektronikwerkstatt - Elektromechanik, CAD / CAM-Werkstatt, Hotelwerkstatt, Tierproduktionswerkstatt, Pflanzenproduktionswerkstatt, zwei Computerlabore und Klassenzimmer - darunter Aula - durch bewegliche Wände in vier reguläre Klassenräume unterteilt

Wie die Betrachter der neu eröffneten Investition unterstrichen haben, handelt es sich um ein modernes, gut ausgestattetes Gebäude, das auf die Erwartungen von Lehrern und Schülern zugeschnitten ist.

Abschluss des Baus der kommunalen Einrichtungen in Gniezno

Location:

Scope of work:

Die Firma Wegner hat eine weitere Gniezno-Investition abgeschlossen. Die Stadt Gnesen beauftragte den Bau von kommunalen Einrichtungen in der Cymsa-Straße. Das Design unter Verwendung des natürlichen Geländes passte den Landunterschied an und ermöglichte die Schaffung eindrucksvoller Eingänge zu den Garagenteilen.

Für Wohngebäude an der  Cymsa Straße besteht aus einem Seniorenblock - ausgestattet mit einem Wagen, einem Trockenraum und einem Gemeinschaftsraum sowie einem Gemeinschafts- und Sozialblock - mit einem Heizungsraum, Geschäfts- und Serviceräumen, einem Fahrradraum und einem Trockenraum. Beide Gebäude haben Tiefgaragenböden. Das Seniorenhaus beherbergt 26 Wohnungen, 46 Gemeinschafts- und Sozialwohnungen, Wohnungen in den oberen Etagen mit Loggien, einstöckige Häuser mit Fenstern in Form von Portemonnaies.

Das Investitionsprojekt umfasste auch die Entwicklung des Umfelds der Anlagen. Der Effekt dieser Aufnahme ist die Implementierung eines mit Polyurethan ausgekleideten Spielplatzes zur Erhöhung der Sicherheit. Der Erholungsbereich wird durch Fitnessgeräte und einen überdachten Pavillon ergänzt, der für den gemeinschaftlichen Gebrauch bestimmt ist.

Fast 18.000 warten auf zukünftige Mieter Quadratmeter Fläche - wir hoffen, dass es ihnen so viel Freude bereitet, wie wir stolz darauf sind, die Investition in Betrieb zu nehmen.

Wir bauen ein Hospiz

Location:

Scope of work:

Wegner hat einen Vertrag über die Vorbereitung der Projektdokumentation und den Bau eines Hospizes für die Palliativversorgung chronisch und unheilbar kranker Patienten in Thorn unterzeichnet.

Dies ist eine weitere Investition, die Wegner in die Formel 'Design and Build' umgesetzt hat. Neben der Errichtung einer neuen Einrichtung wird Wegner auch Arbeiten im Palast "Weißer Hof" durchführen, der für das Provinzpflegezentrum für Familien bestimmt ist, die von der Palliativversorgung für chronisch und unheilbar kranke Patienten betroffen sind.

Den Annahmen zufolge stehen die Hospizgebäude im Mittelpunkt des Palliative Care Centers in der Region Toruń - ein System, das sowohl stationäre Pflege für unheilbar kranke Patienten als auch Unterstützung für die Familien solcher Menschen bietet. Hier sollen auch Schulungsmöglichkeiten für Freiwillige eingerichtet werden, die ein äußerst wichtiges Bindeglied im Palliativkampf darstellen. Sie sind oft eine unschätzbare, fürsorgliche und administrative Hilfe für Familien von Patienten im Endstadium.

Die neue Einrichtung wird sich im Park von "Biały Dwór" befinden. Die Hauptannahme für den Bau besteht darin, den Patientenkomfort zu maximieren und die besten Bedingungen für die Pflege zu schaffen.

Neuer Flügel der Schule in Paterk

Location:

Scope of work:

Die offizielle Eröffnung des Schulgebäudes für die Gemeinde Nakło in den Jahren 2017-2019 liegt hinter uns. Die Zeremonie wurde unter anderem von besucht Staatssekretär im Kanzleramt des Ministerpräsidenten - Łukasz Schreiber und Mikołaj Bogdanowicz, Woiwode Kujawien-Pommern. Die Teilnehmer der Einweihung wurden mit dem Motto über dem Eingang begrüßt: "Es reicht nicht aus, die Schwelle zu überschreiten, man muss tiefer gehen", so zitiert der Schirmherr der Schule - Papst Johannes Paul II.

Woiwode Bogdanowicz betonte, dass ich Minister Schreiber danke, der zur Unterstützung des Premierministers beigetragen hat. "Dies ist ein wichtiger Moment für die Gemeinde und den Landkreis Nakło. Als andere Kommunalverwaltungen beschließen, Schulen zu liquidieren, ist die Situation hier anders - ein großartiges Gebäude mit staatlicher Unterstützung wurde gebaut “, betonte der Woiwode.

Der neu geschaffene Gebäudeteil beherbergt fünf Klassenzimmer und vier Klassenzimmer, die auf die Bedürfnisse der jüngsten Nutzer der Einrichtung zugeschnitten sind - Kinder im Vorschulalter. Ihnen wurde die Erdgeschossfläche zugewiesen, die oberen Stockwerke werden von Schülern der Klassen IV-VIII bzw. I-III belegt.

Die Investition umfasste auch die Erweiterung der Technikräume - die Schule wurde mit ausgestatteten Büros und Büros, Sanitär-, Küchen- und Nebenräumen angereichert.

Das Gebäude wurde an die Bedürfnisse von Behinderten angepasst und bestehende Korridore wurden verbreitert und bieten ein Erholungsgebiet für Kinder.

Wojciech Idzikowskis Ausstellung ist auf der Edwardowo Farm erschienen

Location:

Scope of work:

Mit großer Freude empfangen wir wieder einen herausragenden Künstler innerhalb der Mauern von Edwardowo Manor. Heute haben wir die Gelegenheit, die Ausstellung mit 40 Gemälden von Wojciech Idzikowski zu bewundern.

Der Schöpfer ist Absolvent der Staatlichen Hochschule für bildende Künste in Posen (derzeit Universität der Künste). Sein künstlerisches Interesse gilt der Malerei, Fotografie und dem Zeichnen, was in den Werken selbst stark sichtbar wird.

Die großformatigen Gemälde des Künstlers zeichnen sich nicht nur durch satte Farben aus, die sich von großen Flächen gedämpfter, gedämpfter Farbflecken abheben, sondern auch durch Experimente mit perspektivischen oder deutlich hervorgehobenen Strukturen - das Interessanteste ist jedoch, was die Farb- und Farbschichten durchbricht.

In den Rissen zwischen Malerei und Zeichnung zeigen sich die Einflüsse der Fotografie. Sie sind verzerrte Verweise auf die fotografisch festgehaltene Realität sowie Erinnerungen und Halluzinationen, als wären Nachbilder von vibrierenden Ereignissen kaum in Erinnerung geblieben und zudem dem unaufhaltsamen Lauf der Zeit ausgesetzt.

Auszeichnung TOP BUILDER 2019 für die Generalunternehmung der GOSiR-Halle am Gniezno

Location:

Scope of work:

Wegner wurde mit dem Titel TOP Builder 2019 für die Generalunternehmung der Sport- und Unterhaltungshalle in Gniezno ausgezeichnet.

Top Builder ist eine der am meisten geschätzten Auszeichnungen auf dem polnischen Baumarkt. Die Jury vergibt die TOP Builder-Statuette für Produkte, Baulösungen und Projekte von höchster Qualität, bei denen moderne Architektur-, Bau-, Material- und Technologielösungen sowie IT-Produkte für Architektur und Bauwesen verwendet wurden.

Der TOP Builder-Titel und die Statuette zeichnen auch Finanzdienstleistungen und -produkte sowie Projekte, Initiativen, Programme und Projekte für die Bauindustrie aus. Die Preisgala fand am Sitz der Vereinigung der polnischen Architekten in Warschau statt.

Die diesjährige Ausgabe war die 11. Ausgabe der Volksabstimmung. Wegner - erhielt eine Auszeichnung in der Kategorie "General Investment Contractor" - für den Bau der Sport- und Unterhaltungshalle GOSiR. In diesem Jahr wurden auch erstmals Auszeichnungen für öffentliche Investoren vergeben - in diesem Fall wurde auch das Gnesener Sport- und Freizeitzentrum ausgezeichnet, das nicht nur Hauptnutzer der Halle, sondern auch Investor dieser Einrichtung war.

PKOB Wegner ist Partner der ersten Kampagne „Stadt lebt mit Design“

Location:

Scope of work:

Im Rahmen der Arena Design Messe - der 11. Ausgabe der Messe für Designer und Designproduzenten - finden 10 Designtage voller Design statt - Stadt lebt mit Design. PKOB Wegner freut sich, Projektpartner zu sein.

Die Veranstaltung City of Living Design wird seit drei Jahren von ARENA DESIGN begleitet, einer Initiative der Internationalen Messe in Posen, die sich an Aussteller, Marktgäste und Einwohner von Posen und Umgebung richtet.

Vom 8. bis 17. März wird er wieder im Stadtraum sein. In diesem Jahr wurden Galerien, Ausstellungsräume und Orte, die für gutes Design werben, zur Teilnahme am Projekt eingeladen. Bei der Auswahl der Partner haben die Veranstalter unter anderem darauf hingewiesen für diese Orte von renommierten Architekten entworfen werden oder Produkte und Dienstleistungen bekannter Marken anbieten. Das Programm des Projekts umfasst unter anderem eine Ausstellung mit Karl Lagerfeld-Fotografien, eine Diskussion mit der Posener Sammlerin Barbie oder Workshops zur VR-Kunst.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Projektangebot auf der Website des Veranstalters vertraut zu machen: https://arenadesign.pl/news/miasto-zyje-designem-czyli-arena-design-w-miejskiej-przestrzeni/

Puls Biznesu verlieh PKOB Wegner erneut den Titel Business Gazelle

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner wurde erneut mit dem Titel Business Gazelle ausgezeichnet und in die Elite der Unternehmen aufgenommen, die die dynamischste Entwicklung in Polen verzeichnen.

Das Gazellen-of-Business-Ranking ist ein Ranking der sich am dynamischsten entwickelnden kleinen und mittleren Unternehmen. Die erste Ausgabe des Business Gazelles-Rankings fand im Jahr 2000 statt. Gazelle ist ein kleines oder mittelständisches Unternehmen, das sich dank seiner äußerst dynamischen Entwicklung auch bei weitaus größeren Wettbewerbern gut behauptet. (Quelle: https://www.pb.pl/) PKOB Wegner freut sich, erneut geehrt und in die Gruppe der polnischen Unternehmen aufgenommen zu werden, die nach Prüfung der Finanzdaten den Titel Business Gazelle erhalten haben.

Das Ranking wird erstellt, um Unternehmen zu unterscheiden, die unabhängig von der wirtschaftlichen Situation von Jahr zu Jahr einen dynamischen Anstieg der Finanzergebnisse verzeichnen. Ziel ist es auch, Unternehmen zu fördern, deren Geschäftstätigkeit von Ehrlichkeit und Transparenz geprägt ist.

Erwähnenswert ist hier, dass PKOB Wegner in der letzten Ausgabe des Rankings vom Puls Biznesu-Verlag mit dem Titel Super Business Gazelle ausgezeichnet wurde.

Das Unternehmen PKOB Wegner erneut unter den Forbes Diamonds

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner wurde mit dem prestigeträchtigen Ranking der Forbes Diamonds 2019 ausgezeichnet.

Forbes Diamonds 2019 ist eines der bekanntesten Unternehmensrankings. Jedes Jahr veröffentlicht Forbes eine Liste polnischer Unternehmen, die in Zusammenarbeit mit dem Bisnode Polska Institute entwickelt wurden, und prüft sie hinsichtlich der Entwicklungsdynamik unter Berücksichtigung von Kriterien wie dem Finanzergebnis oder dem Kooperationsrisiko-Verhältnis.

Im Jahr 2019 erreichte PKOB Wegner den 17. Rang im regionalen Ranking der Region Wielkopolska. Im bundesweiten Ranking belegte das Unternehmen den hohen 139. Platz.

Wie das Unternehmen erneut zum prestigeträchtigen Forbes Diamonds-Ranking ging, aber auch zu Visionen dieser näheren und weiteren Zukunft können Sie in dem von Forbes Online veröffentlichten Artikel nachlesen, der auch in der gedruckten Beilage der monatlichen Diamanten veröffentlicht wird - Diamonds Forbes 2019: https: // www.forbes.pl/diamenty/wizytowki/2019/pkob-wegner-br-efektywne-gospodarowanie-podstawa

Werke von Teresa Simińska-Usarewicz werden im Folwark Edwardowo zu Gast sein

Location:

Scope of work:

Heute können Sie im Folwark Edwardowo die Gemälde von Teresa Siemińska-Usarewicz sehen, einer 94-jährigen Künstlerin aus Poznań.

Die Arbeit von Teresa Simińska-Usarewicz ist eine Grenze zwischen Realismus und Schein, Objektivität und Abstraktion. Teresa konzentriert sich in ihren Bildern besonders auf Farb- und Lichtfragen. Die Leichtfertigkeit von Formen ist ein sehr wichtiges Merkmal des Gemäldes von Teresa, die behauptet, dass das wichtigste Bild des Lebens noch vor ihm liegt.

Teresa Simińska-Usarewicz machte 1950 ihren Abschluss an der damaligen staatlichen Hochschule für Bildende Kunst in Poznań im Atelier von Prof. Dr. Stanisław Szczepański. Ihre Arbeit war verwandt mit mit Poznan Galerien Bazart, Studio Design 5 und OW-ART. Die Werke des Künstlers wurden auf zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Polen und in der Welt gezeigt. Sie konnten unter anderem gesehen werden in Galerien in Deutschland und den Niederlanden.

Builder Awards 2018 fur PKOB Wegner

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner wurde heute während der Gala Builder Awards als Bauunternehmen des Jahres und Präsident Bartosz Golis als Persönlichkeit des Jahres 2018 der Bauindustrie ausgezeichnet.

Bei den diesjährigen Gala Builder Awards wurden renommierte Preise verliehen - Bauunternehmen des Jahres, Persönlichkeit der Industrie, Laura Builder und Statuetten des polnischen Herkules. Sie zielen darauf ab, herausragende Unternehmen und Personen auszuwählen, die auf dem polnischen Baumarkt tätig sind, und bewährte Verfahren und Geschäftsbeziehungen in der Bauindustrie zu verbreiten.

Präsident Bartosz Golis wurde mit dem Titel "Persönlichkeit der Industrie" ausgezeichnet, der für die Aktivität, Wirksamkeit und Richtigkeit von Entscheidungen gewährt wurde, die einen wesentlichen Einfluss auf die Erfolge von PKOB Wegner haben.

Die Jury des Wettbewerbs würdigte PKOB Wegner auch für die erfolgreich durchgeführten Großinvestitionen im öffentlichen Sektor sowie für die anhaltend dynamische Entwicklung des Unternehmens im vergangenen Jahr.

Builder Awards 2018 für PKOB Wegner

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner wurde heute während der Gala Builder Awards als Bauunternehmen des Jahres und Präsident Bartosz Golis als Persönlichkeit des Jahres 2018 der Bauindustrie ausgezeichnet.

Bei den diesjährigen Gala Builder Awards wurden renommierte Preise verliehen - Bauunternehmen des Jahres, Persönlichkeit der Industrie, Laura Builder und Statuetten des polnischen Herkules. Sie zielen darauf ab, herausragende Unternehmen und Personen auszuwählen, die auf dem polnischen Baumarkt tätig sind, und bewährte Verfahren und Geschäftsbeziehungen in der Bauindustrie zu verbreiten.

Präsident Bartosz Golis wurde mit dem Titel "Persönlichkeit der Industrie" ausgezeichnet, der für die Aktivität, Wirksamkeit und Richtigkeit von Entscheidungen gewährt wurde, die einen wesentlichen Einfluss auf die Erfolge von PKOB Wegner haben.

Die Jury des Wettbewerbs würdigte PKOB Wegner auch für die erfolgreich durchgeführten Großinvestitionen im öffentlichen Sektor sowie für die anhaltend dynamische Entwicklung des Unternehmens im vergangenen Jahr.

PKOB Wegner unterstützt den 3. Grand Prix des OSiR-Rennens in Trzemeszno

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner freut sich, die Organisation des Grand Prix Biegów erneut zu unterstützen.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen gesunden Lebensstil zu fördern und das Laufen als einfachste Form körperlicher Aktivität zu popularisieren. Im Rahmen des Grand Prix findet der XVII. Winterlauf der 3 Seen statt, der XXVIII. Polnische Nationallauf. Jan Kiliński und IV Summer Run von 3 Seen. Die Medaillen, die jeder Teilnehmer am Ende der einzelnen Zyklusläufe erhält, bilden ein Ganzes - in diesem Jahr werden sie in Form der Gemeinde Trzemeszno angeordnet.

Der Winterweg, der am 02.09.2019 stattfindet, liegt in einer malerischen Gegend des Waldkomplexes des Gołąbki-Waldviertels und führt, wie der Name der Veranstaltung schon sagt, um drei Seen: Przedwieśnia, Wieśniate und Łomno. Die Gesamtlänge der Route beträgt 15 km.

Das Institute of European Business zeichnete 2018 Preise für die besten Unternehmen aus

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner wurde vom Institute of European Business in der 13. Auflage des Business Cheetahs Competition 2018, in der 8. Auflage des Effective Competition 2018, in der 11. Auflage des Brylanty Polskiej Gospodarki Competition 2018 und in der 6. Auflage des Strong Trustworthy Program und in der 6. Auflage des Strong Trustworthy Programm extrem ausgezeichnet.

Das am 12. Dezember 2005 in Warschau gegründete Institute of European Business analysiert gründlich die Finanzergebnisse polnischer Unternehmen auf der Grundlage von Informationen, die von kommerziellen Nachrichtendienstunternehmen bereitgestellt werden und die verlässliche Finanzdaten von Unternehmen aus dem nationalen Gerichtsregister erhalten. Nach den erhaltenen Daten erstellt das IEB die Rangliste der wertvollsten Unternehmen in Polen und verleiht ihnen ehrenvolle Titel. In diesen 13 Jahren haben sich die Ergebnisse von 80.000 in unserem Land tätigen Unternehmen weiter vertieft.

So gelten seit 2006 alle Unternehmen, bei denen der Durchschnitt der Ertrags- und Umsatzdynamik über 10% liegt, als Business Cheetahs. Die Effizienz wird dagegen seit 2008 anhand des Verhältnisses des Nettogewinns zum Nettogewinn in den Jahren 2015-2016 mit einem Durchschnitt von mindestens 5% analysiert. gibt den Titel eines effektiven Unternehmens an.

Unternehmen, die gleichzeitig beide Titel erhalten haben, qualifiziert sich das Institute of European Business ab 2013 für das Förderprogramm - Strong Firm Trustworthy Strong Company.

Im Jahr 2008 erstellte das Institut auch das Ranking der wertvollsten Unternehmen in Polen, dessen Marktwert nach seinen Schätzungen mehr als 10 Mio. PLN beträgt und mit der Marke Brylanty Polskiej Gospodarki definiert wurde.

Im Januar 2019 prüfte das Institute of European Business nach dem verabschiedeten Verfahren, wie jedes Jahr die Finanzergebnisse polnischer Unternehmen der Bauwirtschaft. Nach der Erforschung von 51 Tausend Zwillingsunternehmen zeichnete die Jury Unternehmen aus, die die Anforderungen der Dynamik erfüllen, und orientierte sich außerdem an der Geschäftsethik, die 2018 mit köstlichen Titeln auszeichnete.

Die Firma Wegner wurde viermal geehrt. Für die dynamische Entwicklung (durchschnittliche Dynamik des Nettogewinns und des Gewinns 2015-2016 in unserem Fall 23,8%) und für die Effizienz (durchschnittlicher Nettogewinn des Umsatzes 2015-2016 10,4%) - Gebend der Titel Business Cheetahs 2018 und Effective Company 2018 und Firm Trustworthy Company 2018. Andererseits wurde der im März 2017 geschätzte Marktwert als eine der wertvollsten polnischen Volkswirtschaften anerkannt und der Titel Brylanty Polskiej Gospodarki 2018 verliehen.

Genau wie die Trustworthy Trustworthy Company-Statuette, deren Hauptelement die gemeinsamen Hände von Mitarbeitern und Geschäftspartnern sind und ein starkes Bindeglied in der Wirtschaft bilden, ist PKOB Wegner bestrebt, durch die Förderung der einheimischen Wirtschaft einen wesentlichen Beitrag zur Intensivierung der Entwicklung zu leisten.

Ich zitiere die Worte des Präsidenten von PKOB Wegner, Herrn Bartosz Golis ... "Hinter jedem unserer Erfolge stehen Mitarbeiter des Unternehmens auf allen Ebenen. Die Auszeichnungen sind immer lohnend, aber die größte Errungenschaft von PKOB Wegner ist nicht so sehr die Wirkung unserer gemeinsamen Arbeit, sondern die Tatsache, dass wir diese harte Arbeit gemeinsam verrichten konnten - wir akzeptieren diese Unterscheidungen als eine weitere Motivation für kollektives Handeln für unser Gemeinwohl.

Der Bau der Schule für die Gemeinde Nakło wurde vor dem geplanten Termin abgeschlossen.

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner schließt drei Monate vor dem geplanten Termin die Umsetzung der Investition erfolgreich ab.

Der neue Flügel der von PKOB Wegner errichteten Schule beherbergt Klassenzimmer für Vorschulkinder, voll ausgestattete Klassen, Lehrerzimmer und eine funktionale Küche. Modernisierte Kommunikationsräume sind Erholungsbereiche für Kinder. Die abgeschlossene Investition ist vollständig auf die Nutzung durch Menschen mit Behinderungen abgestimmt.

PKOB Wegner wird einen Betriebsblock für das Universitätsklinikum in Bydgoszcz bauen

Location:

Scope of work:

Heute wurde ein Vertrag zur Umsetzung der Investition für das Universitätsklinikum Doktor A. Jurasz Nr. 1 für in Bydgoszcz.

Der Umfang der Investition umfasst die Durchführung von Bauarbeiten, die aus der Rekonstruktion bestehender Anlagen, der Neuordnung der Flächen und der Erweiterung der Anlage bestehen. Zum Umfang des Angebots gehört auch ein umfassendes Angebot an medizinischer Ausrüstung und Ausrüstung sowie Raumausstattung im Rahmen des Projekts: "Verbesserung der medizinischen Leistungen in der Provinz. Kuj-pom. durch die Inbetriebnahme der umgebauten Räume des ehemaligen Operationsblocks und die Nachrüstung der reorganisierten Kardiologischen Klinik und der diagnostischen Labore des Universitätsklinikums Doktor A. Jurasz Nr. 1  in Bydgoszcz ".

PKOB Wegner ist Generalunternehmer für das Concordia Hub-Gebäude in Wyspa Słodowa in Wroclaw

Location:

Scope of work:

Die Firma PKOB Wegner im Konsortium mit der Firma Demiurg wird auf der Wyspa Słodowa in Wrocław eine Investition tätigen, die in der Revitalisierung des bestehenden Wohnhauses und dessen Erweiterung besteht.

Am 30. November 2018 wurde ein Vertrag über die Durchführung der zweiten Bauetappe unterzeichnet, der den Wiederaufbau und die Erweiterung des Wohnhauskomplexes mit einem in Wrocław gelegenen Nebengebäude für die Bedürfnisse des Business Park sowie des Entrepreneurship-Inkubators für die IKT-Industrie umfasst. Die Erweiterung dieser Investition ist das einzige Gebäude auf Wyspa Słodowa , das den Zweiten Weltkrieg überlebt hat.

Ein Fitnessstudio in Piła mit den Augen junger Künstler

Location:

Scope of work:

Heute haben wir die Ergebnisse des Kunstwettbewerbs bekannt gegeben, den PKOB Wegner für Schüler der Grundschule Nr. 6 organisiert hat. Polnische Piloten in Piła.

Die Teilnehmerzahl und die Kreativität der Arbeit übertrafen alle Erwartungen und stellten die Jury des Wettbewerbs vor eine große Herausforderung. Unter den Werken befanden sich sowohl Originaltechniken, die Sekundärrohstoffe als auch traditionelle verwendeten - mit Buntstiften oder mit einem Pinsel bemalt. Unter den Werken gab es auch Räume mit einer sehr interessanten architektonischen Form, die versprachen, dass wir unter den Teilnehmern künftige Architekturkenner haben. Unter den Teilnehmern wurden drei Gewinner ausgewählt, die attraktive Preise erhielten. PKOB Wegner dankt auch allen anderen Kandidaten und gratuliert dem außergewöhnlichen Talent und der Fantasie.

PKOB Wegner wird das Wielkopolska Design Center entwerfen und bauen

Location:

Scope of work:

Heute wurde im Wielkopolska Design Center ein Vertrag über das Projekt "Design and Build" unterzeichnet.

Das Angebot des Konsortiums von PKOB Wegner und Demiurg im Rahmen der von Pro Design durchgeführten Ausschreibung wurde als das vorteilhafteste ausgewählt. Das Konsortium wird das Wielkopolska Design Center in Poznań in der Bukowska-Straße entwerfen und bauen.Es wird eine Gebäudeeinrichtung sein. Sie wird Bestandteil einer innovativen und umfassenden Infrastruktur für die Gründung von Unternehmen im Bereich der regionalen intelligenten Spezialisierung "Interiors of the Future" sein. In diesem vierstöckigen Gebäude finden Sie unter anderem Die Rapid Prototyping Zone, die Living Laboratory Zone und die Enterprise Incubation Zone. Die Annahmen des Projekts sehen vor, dass im Gebäude nicht nur ein freundlicher Büroraum, sondern auch ein Bildungs- und Arbeitsraum geschaffen werden.

Die Firma PKOB Wegner hat den Titel Fair Play Enterprise 2018 verliehen

Location:

Scope of work:

PKOB Wegner wurde mit dem Business Fair Play-Zertifikat 2018 ausgezeichnet

Nach einer positiven zweistufigen Überprüfung der Dokumente und Fakten wurde PKOB Wegner das Zertifikat Business Fair Play 2018 verliehen, das heißt, er hat ein Audit bestanden, das die Umsetzung der Ziele des Fair Play Enterprise-Programms durch das Unternehmen bestanden hat.

Die Idee des Programms besteht darin, alle Unternehmen in Polen zu ermutigen, sich ethisch korrekt zu verhalten und angemessene Änderungen vorzunehmen, nicht nur in der internen Arbeitsorganisation, sondern auch, um positive Beziehungen zur lokalen Gemeinschaft zu gestalten und die natürliche Umwelt zu schützen.

PKOB Wegner schätzt besonders die Ziele des Fair Play Enterprise-Programms, die für den Erfolg des Unternehmens auf dem Markt von großer Bedeutung sind. Dies sind in erster Linie: Förderung der Ethik und des fairen Verhaltens von Unternehmern mit allen Partnern - vom Auftragnehmer bis zur lokalen Gemeinschaft, Unterstützung anderer Unternehmen, die von denselben Werten geleitet werden, das Image polnischer Unternehmen verbessern und sie als zuverlässig und vertrauenswürdig fördern.

Metaphysische Ausstellung von Andrzej Okińczyc im Folwark Edwardowo

Location:

Scope of work:

Am Freitag, dem 16. November, wird die Galeria Folwark Edwardowo eingeweiht, die auf dem Gelände des historischen Hofes Edwardów gebaut wird. Folwark ist einer der am besten erhaltenen Herrenhauskomplexe auf der Karte von Poznań, aber auch der Ort, an dem PKOB Wegner derzeit sein Kerngeschäft betreibt.

PKOB Wegner ist eine große Freude an dem Projekt Folwark Edwardowo, das in dieser historischen Umgebung entsteht. Dieses Projekt schafft die Schaffung eines Raums für freie Kreativitätskreation, in dem Design, Handwerk, Kultur und Kunst kombiniert werden. Es ist ein Raum für Meetings, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, aber auch ein Ort, an dem Sie Kunst in voller Pracht bewundern können.

Die erste Gelegenheit, die Welt der Kunst zu erkunden, findet am 16. November während der offiziellen Eröffnung des Projekts statt. Andrzej Okińczyc - zeitgenössischer polnischer Porträtmaler, Schöpfer dreidimensionaler Monumentalgemälde und ein geschätzter Autor von Ausstellungsarrangements zeitgenössischer und alter Kunst, der derzeit Objekte an der Grenze zwischen Basrelief und Malerei schafft - wird seine Werke zeigen.

Wirtschaftspatriotismus in den Weiß und Rot Farben

Location:

Scope of work:

Im Rahmen der Feier zum hundertjährigen Bestehen Polens wurde PKOB Wegner an dem Projekt Builder Publishing beteiligt. Das Projekt sollte zeigen, was wirtschaftlicher Patriotismus für polnische Unternehmen ist.

Der Präsident von PKOB Wegner - Herr Bartosz Golis - erzählte im Erbauer, was der heutige Wirtschaftspatriotismus für ihn ist. - "Wir treffen bewusste Entscheidungen zum Wohle unseres Gemeinwohls". Es ist das Bewusstsein, das sich in der Überzeugung manifestiert, dass wir mit unseren alltäglichen Entscheidungen einen signifikanten positiven Einfluss auf die polnische Wirtschaft, die Bedingungen polnischer Unternehmen und den Arbeitsmarkt haben können. Aus unserer Überzeugung, dass unsere inländischen Produkte oder Dienstleistungen nicht den Qualitätsstandards entsprechen, ist zu berücksichtigen, dass die für polnische Produkte und Dienstleistungen aufgewendeten Mittel in unserer heimischen Wirtschaft verbleiben (...). Wir streben danach PKOB Wegner demonstriert die Haltung dieser sozialen Kooperation und lädt vor allem polnische lokale Unternehmen ein, für die es kein ausländisches Kapital gibt. Unternehmen, die genau wie wir nur durch die harte Arbeit der Menschen gegründet wurden, die sie schaffen. "- lesen Sie in der letzten Novemberausgabe Builder.

PKZ Wegner sagte gegenüber dem Journalisten von Builder, Vizepräsident des Vorstands, Dariusz Kaczmarek: "Wir sind ein Unternehmen, das ausschließlich auf polnischem Kapital basiert. Wir sind stolz darauf zu beweisen, dass sich in Polen solide Arbeit dynamisch entwickeln lässt Wir schaffen Dutzende von Arbeitsplätzen PKOB Wegner ist ein Unternehmen, das auf einem soliden Fundament aufgebaut ist, das für Arbeit, Familie und Ehrlichkeit von grundlegender Bedeutung ist. (...) Wir wollen unsere Aktivitäten als Ergebnis unserer Aktivitäten gestalten. ein sicherer öffentlicher Raum um uns herum. "

Wir freuen uns sehr, dass die Redaktion von Builder den Beitrag von PKOB Wegner nicht nur beim Aufbau des öffentlichen Raums, sondern auch hinsichtlich des polnischen Potenzials in der 100-jährigen Geschichte der Unabhängigkeit der Republik Polen bemerkt hat.

Feierliche Eröffnung der Sporthalle in Szamotuły

Location:

Scope of work:

Heute wurde die neue Sporthalle im Schulkomplex Nr. 1 eröffnet. Fr .. Piotr Skarga in Szamotuły. Eine moderne Sportstätte hieß "Szamotulanka".

Die von PKOB Wegner gebaute Sporthalle mit Abmessungen von 44x30 m ist eine multifunktionale Anlage. Dank der Gittervorhänge können Sie drei Volleyball- oder zwei Basketballspiele gleichzeitig spielen, aber auch Fußball oder Handball oder Leichtathletik. Komplexe Anlage mit Schulverbindung, die Umkleideräume, Toiletten, einen Raum für Ausbilder und ein Lager für Sportgeräte beherbergte. Das Gebäude wurde auch von PKOB Wegner ausgestattet - neben den Giebelvorhängen hat es auch tragbare Tribünen, von denen aus das Publikum Sportkämpfe beobachten kann. Es ist vollständig an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen angepasst.

PKOB Wegner lauteate Grand Prix im Wettbewerb „Bau für die Medaille Pommerns und Kujavias 2018“

Location:

Scope of work:

Die Jury des Wettbewerbs "Bau für die Medaille Pommerns und Kujawys" hat zum 21. Mal die Grand-Prix-Statuetten für den besten Bau der Region ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Bürogebäude der Woiwodschaft Kujawien-Pommern statt.

Der stellvertretende Gouverneur Józef Ramlau sagte, dass er die Erfolge der Bauindustrie in der Region, aber auch die toten Barrieren, denen der Bau gegenübersteht, genießt. - Das Bauen ist ein Feld, das andere Felder umfasst. Bauwirtschaft wird von Ökonomen als eine Art ökonomisches Barometer wahrgenommen - sagte der Woiwode Ramlau und fügte hinzu, dass die Industrie die zentrale Lage unserer Region im Land nicht vollständig ausnutzt.

PKOB Wegner lauteate Grand Prix im Wettbewerb "Bau für die Medaille Pommerns und Kujavias 2018"

PKOB Wegner ist Partner der IV Wnternationalen Wissenschaftlichen Konferenz Oxygenalia 2018

Location:

Scope of work:

Das Unternehmen PKOB Wegner freut sich sehr, wieder Partner der Veranstaltung zu sein, die von der von uns unterstützten Vereinigung organisiert wird. Jędrzeja śniadeckiego, Karol Olszewski und Zygmunt Wróblewski - Oxygenalia Scientific Conference.

Die Internationale Oxygenalia Konferenz wird alle zwei Jahre vom Verein Jędrzej Śniadecki, Karol Olszewski und Zygmunt Wróblewski unter der Schirmherrschaft der Rektoren der Universität von Adam Mickiewicz in Posen, Jagiellonen-Universität in Krakau, Universität Vilnius in Vilnius, Medizinische Universität in Posen. Ziel der Konferenz ist es, auf die Schlüsselrolle von Sauerstoff und seinen chemischen Verbindungen in den Naturwissenschaften, der Medizin und der weit verbreiteten Industrie aufmerksam zu machen.

Die Oxygenalia 2018 ist eine interdisziplinäre wissenschaftliche Veranstaltung, an der eminente und international anerkannte Wissenschaftler teilnehmen, deren wissenschaftliche Leistungen die Richtung der Forschung anzeigen und das Wesen der modernen Wissenschaft und Medizin verändern. Dieses wichtige Ereignis in der wissenschaftlichen Arena Europas findet dieses Jahr vom 11. bis 13. Oktober in Vilnius statt.

Die 4. Konferenz wird von den litauischen und polnischen Akademien der Wissenschaften und dem Polnischen Institut in Vilnius mitorganisiert

Das Leitmotto der Konferenz Oxygenalia 2018 lautet "In einer Sauerstoffumgebung". Diese Konferenz ist ein integraler Bestandteil des internationalen Feierlichkeiten anlässlich des 250. Geburtstages von Jędrzej Śniadecki.

Oxygenalia 2018 ist Jędrzej Śniadecki gewidmet, einem der vielseitigsten Köpfe der polnischen Aufklärung und Professor für Chemie und Medizin an der Universität Vilnius.

PKOB Wegner ist Partner der 6. Nationalen Wissenschaftskonferenz Krankenhausbau

Location:

Scope of work:

Unter dem Motto "Pädiatrische Abteilungen als Herausforderung für Investoren" fand heute die sechste Ausgabe der Nationalen Konferenz für Wissenschaft und Technik - Krankenhausbau statt, die von der Regionalen Ingenieurkammer für Bauingenieure in Großpolen organisiert wurde und erneut von PKOB Wegner unterstützt wird.

Die Konferenz zielt in erster Linie darauf ab, Ingenieure auszubilden und die Probleme bei der Implementierung von Gesundheitseinrichtungen zu untersuchen. Das diesjährige Thema betraf Kinderstationen, deren Umsetzung nicht nur für Investoren, sondern auch für Bauunternehmer eine große Herausforderung darstellt. Die Wahl des Konferenzthemas war das Ergebnis von Konsultationen mit Vertretern medizinischer, baulicher und architektonischer Kreise. Die Konferenz sollte im Rahmen des Programms eine Sicht auf dieses Thema von Vertretern der medizinischen Welt und anschließend Informationen von Bauingenieuren und Architekten über die technischen Lösungen der vorgestellten Probleme enthalten. Während der Konferenz wurden Vorträge von Fachleuten aus den Bereichen Medizin, Pflege, Pharma, Architekten und Bauingenieure in vielen Branchen gehalten.

Die Konferenz stand unter der Schirmherrschaft des Marschalls der Region Großpolen Marek Woźniak und des Rektors der Medizinischen Universität prof. dr hab. Andrzej Tykarski und die Technische Universität Poznan prof. dr hab. Eng. Tomasz Łodygowski.